Release 2020 NEVARIS Build + BIM

Neuerungen & Highlights

Die Version Build 2020 bietet Ihnen wie bei jeder Jahresversion umfangreiche Programmerweiterungen an. Neben den fachlichen Neuerungen wurden zentrale Bereiche erweitert und neue Funktionen implementiert. Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten und interessantesten Neuerungen vor!

Wichtige Highlights in der Übersicht

Schnellwechsel im Projekt
→ z.B. zwischen Leistungsverzeichnissen/ Kalkulationen/Nachträgen

Excel-LV-Schnittstelle
→ Austausch von LV und Angebotspreisen über eine Excel Tabelle als Alternative zu GAEB

3D-Ansichten in der Mengenermittlung
→ Darstellung der Mengenermittlungsformeln optional als 3D-Modell, Skizze oder technische Zeichnung

X-Rechnung, ZUGFeRD und E-Rechnung
→ Elektronische Rechnungserstellung für Ausgangsrechnungen

Mandanten- und Niederlassungsfähigkeit
→ Mandanten- und niederlassungsabhängige Verwaltung und Verwendung von Kopf- und Fußzeilen für Berichte

Allgemein

Anwendung „Administration“

Mit NEVARIS Build 2020 erfolgte die Einführung von „Mandanten und Niederlassungen“. Durch die Implementierung dieser Funktionalität können nun in den Projekten und Betriebsmittelstämmen Zuordnungen zu Firmen oder Niederlassungen erfolgen. Dies hat zur Folge, dass ein Anwender nur Projekte oder Betriebsmittelstämme des Mandanten bzw. der Niederlassung sieht, zu dem bzw. der er zugeordnet ist.

Schnellwechsel

Durch den Schnellwechsel wurde die Möglichkeit geschaffen, zwischen verschiedenen Modulen innerhalb einer gemeinsamen Datenquelle des aktuell geöffneten Programmbereichs zu wechseln. Diese Neuerungen ermöglicht z.B. das schnelle Wechseln zwischen der Vergabe im Bietervergleich, der Kalkulation, des LVs, des Auftrags oder des Betriebsmittelstamms.

Neue Steuerelemente für Bereichs- und Selektivauswahl

Design und Funktionalität der Bereichs- und Selektivauswahl wurden komplett überarbeitet und weiterentwickelt.

Spaltenauswahl individualisieren

In den Tabellenansichten können nun die auswählbaren Spalten über das Kontextmenü festgelegt werden.

Verbessertes Kopieren und Einfügen (Copy & Paste) von Tabelleninhalten

Das Kopieren und Einfügen von Tabelleninhalten (über die Zwischenablage) in andere Anwendungen wie MS Office wurde überarbeitet.

Programmupdates

Das Programmupdate wurde mit NEVARIS 2020 komplett überarbeitet und bietet nun u. a. die Möglichkeit zur Konfiguration der Update Suche.

LV-Import / Export

Anfrage/NU-Anfrage als Excel-LV-Export

LV’s können nun mit der Funktion „Exportieren nach Excel“ auch in der GAEB im Excel Format exportiert werden. Somit können nun Angebote an Bieter bzw. Nachunternehmer zur Auspreisung gesendet werden, die keine AVA-Software verwenden. Über den Excel Import im Prozessschritt „Bieter verwalten“ können diese wieder eingelesen werden.

LV Export – Überarbeitung

Der Assistent zum Exportieren von ÖNORM Leistungsverzeichnissen wurde überarbeitet.

Mengen und Merkmalinformationen im Build-Format austauschen

Über die neue Funktion ist es nun möglich die Mengenermittlung in einem Norm-unabhängigen Format („nevaabrj“-Datei) auszutauschen.

Aufhebung der phasenbezogenen Einschränkungen beim Datenträgeraustausch

Einige Einschränkungen bei der Importprüfung der Austauschphase von Datenträgern wurden sowohl in der ÖNORM, als auch in der GAEB entfernt, um den Austausch zwischen unterschiedlichen Projektphasen zu erleichtern.

GAEB DA 80 „Universelle LV-Daten“

Die neu hinzugekommene Datenträger-Austauschphase ist nun in der GAEB verfügbar. Mittels diesem können LV’s z. B. auch dann ausgegeben werden, wenn Hierarchieebenen z. B. keine Leistungspositionen enthalten oder Langtexte bzw. Mengen fehlen.

LV-Bearbeitung

„Kopieren aus“ mit Schablonen

Im „Kopieren aus“-Fenster können nun Schablonen aus markierten LV-Elementen erstellt werden. Diese werden in den jeweiligen Leistungsbeschreibungen, Leistungsverzeichnissen bzw. Kostenelementen gespeichert.

Spaltenbearbeitung einschränken

In der Seitenleiste „Optionen“ wurde das neue Register „Tabelle“ hinzugefügt. Hier können die bearbeitbaren Spalten für das ganze LV auf Preisanteile und Einheitspreise und/oder LV-Menge eingeschränkt werden.

Auf- bzw. Zuklappen von Hierarchien

Im LV bearbeiten können nun alle Hierarchieebenen mit einem Klick auf- bzw. zugeklappt werden. Insbesondere bei größeren Strukturen bzw. Inhalten kann man sich mittels der neuen Buttons schnell Übersicht verschaffen. Diese befinden sich im Spaltentitel, in der sich auch die Buttons für das Zeilen- bzw. Elementbezogene Auf- und Zuklappen von Hierarchien befinden.

Kalkulation

ABC Analyse

Bei Verwendung der neuen Option „ABC-Analyse“ wird nun die LV Ansicht dahingehend geändert, sodass nun nur noch jene Positionen angezeigt werden, die in Summe etwa 80% der LV Gesamtbetrages erreichen.

Variablen definieren – neue Eingabemethode

Die Anlage von Variablen wurde dahingehend geändert, sodass die Variable nicht mehr im Ansatz definiert wird. Hierfür gibt es nun die Spalte „Variable“. Im Ansatz werden nun nur noch die Definition bzw. der Wert der Variable einzutragen. Weiter können Variablen nun auch in Rückgriffen angegeben werden.

Warengruppen auf Betriebsmittelebene zuweisen

Warengruppen können nun auf Betriebsmittelebene definiert bzw. auf einzelne Kostenanteile von Betriebsmitteln zugewiesen werden. Die Zuweisung von Warengruppen zu Betriebsmitteln kann sowohl über die neu hinzu gekommenen Spalten in der Liste, als auch über das Formular erfolgen.

Spalten: „Delta“ und „kalk. Preis“

Um Rundungsdifferenzen durch Rückrechnungen von z.B. vier Nachkommastellen (kalkulierter Einheitspreis) auf zwei Nachkommastellen (Einheitspreis) besser darzustellen, wurde die Kalkulationsbearbeitung um die Spalte „Delta“ bzw. die Kalkulationsübersicht um die Spalten „Delta/EH“, „Delta“, „kalk. Preis/EH“ und „kalk. Preis“ erweitert.

Übernahme von Werten der Umlage/Abstimmung ins LV

Preisanteile der Umlage/Abstimmung bzw. der Abgabe können nun in das LV übernommen werden. Weiters wurde eine Option zum zurücksetzen der Preisanteile für Umlage/Abstimmung bzw. Abgabe hinzugefügt.

Standard Mittellohn anwenden

Mittels der neuen Funktion „Anwenden“ kann der Standardmittellohn nun auf Lohn-Betriebsmittel, die den anzuwendenden bereits Mittellohn verwenden, übernommen werden.

Mengenermittlung

Interaktive Formeldarstellung

Die Formeldarstellung wurde komplett überarbeitet und um die Features „3D-Modell“ und „technische Zeichnung“ erweitert. In der Mengenermittlung bzw. im Formelkatalog kann mittels Option pro Ansatzzeile ausgewählt werden, ob anstelle der Skizze bzw. des 3D-Modells die technische Zeichnung gedruckt werden soll.

Status Schreibgeschützt / Geprüft

Neue Checkboxen wurden für das österreichische Bauwesen umgesetzt: „Schreibgeschützt“ (für Abrechnungstechniker, um Aufmaßzeilen bzw. ganze Aufmaßblätter zu sperren) und „Geprüft“ (für Abrechnungsprüfer, um geprüfte / korrigierte Ansätze zu kennzeichnen)

Ansicht wird gespeichert

In „Mengen ermitteln“ und „Mengen prüfen“ wird die in der Navigation eingestellte Ansicht (Leistungsverzeichnis, Aufmaßblatt, Adresse) nun benutzerbezogen (LV- und projektübergreifend) gespeichert und wird somit nicht mehr beim erneuten Laden der entsprechenden Arbeitsschritte auf die Standard Einstellung zurückgesetzt.

Abrechnung

e-Rechnung

Mit der e-Rechnung wird für alle öffentlichen Aufträge ab November 2020 die Erstellung einer elektronischen Rechnung verpflichtend. Rechnungssteller wie auch Rechnungsempfänger übermitteln und empfangen die Informationen über ein strukturiertes elektronisches XML-Format. Im Berichtsdialog „Rechnung“ bzw. „Rechnung (ÖNORM)“ bzw. „Rechnung (nur EP)“ ist nun eine neue Schaltfläche „e-Rechnung senden“ verfügbar. Ein Assistent führt durch die verpflichtenden Angaben.

Neue Eingabe Rechnungswerte bei kumulierten und pauschal kumulierten Rechnungen

Für kumulierte Rechnungen können nun in „Rechnung prüfen“ bzw. „Rechnung bearbeiten“ bei der direkten Mengeneingabe alternativ zur Eingabe der Zuwächse unter „Rechnung“ auch die Gesamtmengen unter „Erbrachte Leistung“ hinterlegt werden. Für pauschal kumulierte Rechnungen können nun im Rechnungsassistent als auch in der Rechnungsübersicht die pauschalen Beträge entweder als Teilleistung oder als Gesamtleistung eingegeben werden.

Neue Mengen: Abgerechnet bzw. Rechnung

Die neue Bezeichnung „Rechnungen“ zeigt an, welche Mengen und daraus resultierenden Beträge entweder über Mengenansätze oder über eine direkte Eingabe den Rechnungen zugewiesen wurden oder auch nur über einen pauschalen Betrag. Eine neue zusätzliche Spalte „Abgerechnet“zeigt an, welcher Betrag ausschließlich mittels Mengenzeilen im „gesamten“ Auftrag ermittelt wurde, egal ob bereits Rechnungen zugewiesen oder nur dem Auftrag.

Nachträge

Erweiterung der Nachtragsansicht bzw. -berechnung

Die Einstellmöglichkeiten des Anzeige- bzw. des Berechnungsumfangs von Nachträgen wurden maßgeblich erweitert.

Neuer Prozessschritt: Nachträge verwalten

Ein neuer Prozessschritt „Nachträge verwalten“ wurde hinzugefügt. Im Kopfbereich kann hier die Berücksichtigung auf Positionsebene für den aktuell selektierten Nachtrag eingestellt werden. In der Tabelle kann zudem der aktuell eingestellte Status des jeweiligen Nachtrags geändert werden.

Neue Felder „Kontrolle“

Neben den neuen und einheitlichen Spalten in „Ausführen“ und „Projektkonto“ (Nachtrag ohne A/N netto und brutto, A/N netto und brutto, Nachtrag netto und brutto, Erstellt am) wurden die neuen Spalten „Kontrolle inaktiv netto“ und „Kontrolle inaktiv brutto“ hinzugefügt.

Berücksichtigung Nachtragsansicht bzw. -Berechnung im „Betriebsmittel verwalten“ und im „Auftrag bearbeiten“

Innerhalb der Nachtragsbearbeitung, wurde die neue Darstellung und Berechnung der Nachträge umgesetzt. Über das neue Feature können nun auch die kalkulierten Betriebsmittel aus Nachträgen in der Darstellung berücksichtigt werden. Im „Auftrag bearbeiten“ wurde die neue Darstellung und Berechnung der Nachträge implementiert. Über das neue Feature können Nachträge für die Darstellung mit in die Gesamtbeträge einfließen.

Bautagebuch

Vorkommnisse

Vorkommnisse in der Bauphase können nun sowohl im Projekt als auch in den Stammdaten erfasst werden. Weiter können diese optional im Bericht „Bautagebuch“ ausgegeben werden.

Nachträge übernehmen

Nachträge können nun beim Einlesen von offline Paketen optional übernommen werden.

Berichte

Briefbögen

Kopf- und Fußzeilenbearbeitung der Berichte werden nun zentral über den Punkt Briefbögen definiert. Es können mehrere Briefbögen definiert werden. Diese können zu einer Firma (Mandant) und/oder Niederlassung zugewiesen werden. Die Auswahl eines Briefbogens erfolgt in den Berichtsoptionen im Druckassistenten. Es werden dabei alle Briefbögen angeboten, die der Benutzer aufgrund seiner Zuweisung zu Firma- bzw. Niederlassung verwenden darf.

Berichtsoptionen

Mit NEVARIS Build 2020 wurden programmweite Anpassungen an den Berichtsoptionen durchgeführt: Neue Steuerelemente für Bereichs- und Selektivauswahl, Gruppierung der Einstellungen, Migration der Berichtsoptionen aus der Seitenleiste in das Dialogfenster „Berichtsoptionen“, Aufruf der Berichtsoptionen in Export Assistenten (z.B. Auftrag senden).

Formatvorlagen

Es ist nun möglich, übergreifende Formatvorlagen, die für alle Berichte als Voreinstellung gelten, zu definieren. Pro Textkategorie wie z.B. Überschriften, Gruppenebenen, Summe, etc. kann eine individuelle Formatvorlage konfiguriert werden. Im Vorschaufenster werden die aktuellen Einstellungen der ausgewählten Formatvorlage angezeigt und bei Änderung der Einstellungen direkt übernommen.

Nachträge in Berichten

Im Zuge der Überarbeitung der Nachtragsbearbeitung wurde in diversen Berichten die Möglichkeit geschaffen, Nachträge mit auszugeben und analog zur Bearbeitung Nachträge zu filtern.

Neue Berichte

Folgende neue Berichte wurden hinzugefügt:

Lückenprotokoll (Leistungsverzeichnis)

Schlussblatt (Kalkulation)

Warenkorb (Kalkulation)

Überarbeitete Berichte

Folgende Berichte wurden überarbeitet:

Offene Rechnungen und Restauftragsliste (Projektverwaltung)

Kostengruppenanalyse und Gewerkeanalyse (Kostenelemente, Leistungsverzeichnis)

Mengenermittlung (Mengenermittlung)

Aufmaßblatt (Mengenermittlung)

NEVARIS BIM

Anbindung an ARCHICAD 23

NEVARIS BIM unterstützt ab der Version 2020 die neue ARCHICAD-Version 23.


Das neue Produkt-Logo ab der Version 2020!

Das NEVARIS BIM Download Center finden Sie >>> hier!

 

 

Laden Sie sich direkt die Version 2020 in unserem Service-Portal herunter und starten Sie mit Build durch!

 

 

X